mydandelion

Wer noch staunen kann, wird auf Schritt und Tritt beschenkt. (Oskar Kokoschka)

Australien Shepherd

Der Aussi wurde als Allrounder gezüchtet. Er wurde zum einen als Hütehund bei Schafherden, aber auch für Großvieh eingesetzt. Er soll über eine Charakterstärke verfügen, um Rinder zu treiben, auch mal selbstständig Entscheidungen zu treffen und auch sensibel genug um Enten, Hühner oder Jungtiere zu hüten. Wiederum wurde er auch als Hund gebraucht, um eine Ranch zu bewachen und Fremde zu melden.

All diese Fähigkeiten besitzen unsere Aussis auch heute noch, und machen ihn zu einem wunderbaren Hund. Er besticht nicht nur über sein vielfältiges äußeres (was ihn leider etwas zum Modehund werden lies) sondern noch viel mehr durch seinen Charakter und Wesen.

Dank dieser Vielseitigkeit ist er heute als Arbeitshund auf der Weide zu sehen, genauso wie als Therapiehund, als Rettungshund, im Hundesport oder einfach als Familienhund.

Doch wo viel Licht ist, ist auch Schatten.

Durch seine Intelligenz und gute Beobachtungsgabe lernt er schnell, leider auch Dinge die wir nicht beabsichtigen. Und sein Arbeitswillen und seine Begeisterungsfähigkeit führen leicht dazu, wenn er nicht aktiv gelernt hat zur Ruhe zu kommen, dass er in so manch Hundeschule negativ auffällt.

Aber mit der richtigen Grunderziehung ist er ein loyaler, begeisterungsfähiger Begleiter, der mit seinem Menschen durch dick und dünn geht.